Karl Hepp macht am 22. März 1951 die Meisterprüfung und gründet am 15. März 1953 einen Malerbetrieb Auf dem Hof 3 in Mengen.

1970 eröffnet Karl Hepp ein kleines Farben- und Tapetengeschäft. Seine Frau Franziska unterstützt ihn im Büro, beim Verkauf und bei der Beratung.

1976 legt sein Sohn Karl-Heinz Hepp mit 22 Jahren die Meisterprüfung ab.

1980 zieht die Firma in die neue Werkstätte in der Lothringer Straße. Dort wird die Malerwerkstatt um die Autolackierei erweitert.

Am 1. April 1983 übernimmt Karl-Heinz Hepp das Unternehmen. Seitdem ist Ehefrau Sabine Hepp für den gesamten kaufmännischen Bereich zuständig.

 
 

1995 wird an das bestehende Gebäude eine Stahlhalle angebaut und die Autolackierei um eine Spritzkabine erweitert. Das Ladengeschäft in der Innenstadt wird aufgelöst.

Zurzeit beschäftigt der Betrieb 15 Mitarbeiter, darunter sind drei Auszubildende und eine Malergesellin. In den 50 Jahren wurden insgesamt 30 Lehrlinge ausgebildet.